Unfall nahe Rostock-Stuthof : Laster mit 25 Tonnen Getreide umgekippt

1 von 9

Ein Getreidelaster kommt auf der Bäderstraße von der Fahrbahn ab und kippt in den Straßengraben. Dabei verliert er Teil seiner Ladung. Vollsperrung bis in den Abend.

svz.de von
15. Mai 2017, 14:23 Uhr

Auf der Bäderstraße bei Stuthof hat sich am Montagmittag ein Verkehrsunfall mit einem Getreide-Lastwagen ereignet. Der Lkw, der rund 25,5 Tonnen Weizen geladen hatte, war zwischen Stuthof und Nienhagen von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Wie es an der Unfallstelle hieß, blieb der Fahrer unverletzt. Zur Ursache des Unglücks konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Der Lkw-Fahrer war gerade aus der scharfen Linkskurve bei Stuthof gekommen und in Richtung Nienhagen unterwegs, als er plötzlich nach rechts von der Bäderstraße abkam. Er durchfuhr zunächst die Bankette und versuchte noch gegenzulenken. Allerdings gelang ihm dies nicht mehr. Der geladene Weizen schaukelte sich auf. Der Anhänger kippte in einen Graben und riss die Zugmaschine mit. Kurz nach dem Unfall kamen Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei zum Einsatz. Der Fahrer wurde vorsorglich untersucht, erlitt aber keine Verletzungen. Bevor die Bergung beginnen konnte, musste mit der Hilfe eines Saugers die Ladung aufgenommen und in einen weiteren Laster umgeladen werden. Erst dann kann der Lkw aufgerichtet werden. Die Sperrung soll noch bis zum frühen heutigen Abend (etwa 18 Uhr) andauern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen