Hörartikel : Taxifahrer im Landkreis Rostock stehen vor dem Aus

von 25. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Bei Frank Klauser ist noch niemand ins Taxi eingestiegen. Seit Wochen schmälert die Corona-Angst das Geschäft vieler Taxiunternehmen drastisch ein.
Bei Frank Klauser ist noch niemand ins Taxi eingestiegen. Seit Wochen schmälert die Corona-Angst das Geschäft vieler Taxiunternehmen drastisch ein.

Da Kranken- und Taxifahrten fast vollständig ausfallen, sind viele Unternehmen gezwungen, Kurzarbeit anzubieten.

Rostock | Frank Klausner sitzt in seinem Taxi an der Bushaltestelle in Reutershagen. Ab und zu kommen Busse vorbei, jedoch kaum ein Fahrgast. So wartet er am Vormittag vergeblich auf einen ersten Kunden. In den vergangenen Wochen sind die Einnahmen des 58-Jährigen durch die Angst vor dem Coronavirus völlig eingebrochen. "Gestern habe ich in einer Acht-Stunden-Sc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite