Schutzwände aus Acryl : Unternehmer aus Bentwisch kämpft mit hoher Nachfrage wegen Coronavirus

von 03. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Sichtschutzwände wie diese werden zurzeit bei Kunze Kunststoffe in Bentwisch am laufenden Band produziert. Mitarbeiter René Günther gibt den Wänden einen Feinschliff, bevor sie an den Kunden gehen.
Sichtschutzwände wie diese werden zurzeit bei Kunze Kunststoffe in Bentwisch am laufenden Band produziert. Mitarbeiter René Günther gibt den Wänden einen Feinschliff, bevor sie an den Kunden gehen.

Immer mehr Einzelhändler wollen ihre Mitarbeiter mit Schutzwänden vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen.

Bentwisch | Die Fräse zieht ihre Bahnen über die Acrylplatte. René Günther bedient die Knöpfe an dem großen Computer, der das Gerät fernsteuert. Nach einigen Kurven ist erkenntlich, welchem Zweck der Ausschnitt einmal dienen soll. "Das wird ein Spuckschutz, unten ist die Durchreiche", sagt Günther, als er die Schnittkanten schnell mit einer Feile säubert. "Viel Z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite