Schriftstellerin Carmen Gauger : Ein Roman wird zum Familienprojekt

von 09. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ihr ihrem Debütroman 'Schwesternschere' verarbeitet Carmen Gauger auch Teile ihrer eigenen Lebensgeschichte.
Ihr ihrem Debütroman "Schwesternschere" verarbeitet Carmen Gauger auch Teile ihrer eigenen Lebensgeschichte.

Das Buch "Schwesternschere" von Carmen Gauger entstand mithilfe ihrer kreativen Familie.

Dettmannsdorf | Verstrickte Familiengeschichten, Moral, Werte und Manipulationen, gepaart mit "Erzählungen, die das Leben nun mal so schreibt" - so beschreibt Schriftstellerin Carmen Gauger ihr Buch "Schwesternschere", das am 30. April veröffentlicht wurde. Die Anregung zum Schreiben erhielt sie aus ihrer künstlerischen Familie. Ihre Töchter und ihr Mann halfen bei d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite