Unfall in Sanitz : Fahrerin verliert auf gerader Strecke Kontrolle über Pkw

svz+ Logo
Die Pkw-Fahrerin hatte auf gerader Strecke die Kontrolle über den Wagen verloren. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro.

Die 44-Jährige hatte die Geschwindigkeit in Kombination mit vorhandener Straßenglätte unterschätzt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
17. Januar 2020, 14:15 Uhr

Gegen 9 Uhr befuhr eine 44-jährige Frau die L 191 zwischen den Ortschaften Sanitz und Dänschenburg. Auf Höhe einer Waldlichtung und gerade Strecke verlor sie die Kontrolle über ihren PKW, drehte sich, ka...

engGe 9 rhU furebh inee ge4-irjäh4 aruF die L 119 ishczenw end Ofchsatrtne tiSanz udn rngäcusD.bhne fuA eHöh reien htadciglunWl nud egaerd eScrekt vrrole sei ide lletrnoKo büer rienh W,PK reethd ,shic kma ahnc cshtre nov edr atSßre ab dun eiblb uqer ruz brhhFaan im tSbnereaganßr enths.e

sfnacllrahUeu ist edi hintc eaapesnsgt wcngishGkeidtie ni abnotiKnmoi tim dvhrrneoean rnttßeSäga.etl nroenPse wndeur icthn erlzt.tve Dsa eguzaFrh war ihnct rmhe rfarehetib dnu se naedtsnt cndsceaSahh ni Höhe nvo 0004 oru.E

zur Startseite