Ostseebad Nienhagen : Forscher tüfteln an Lösung gegen sinkende Dorschpopulation

von 09. Februar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Nachdem die Dorsche mit einem Plastikmarker versehen wurden, werden sie wieder zurück ins Wasser gesetzt.
Nachdem die Dorsche mit einem Plastikmarker versehen wurden, werden sie wieder zurück ins Wasser gesetzt.

Ein künstliches Riff der LFA vor Nienhagen gibt Hoffnung auf steigende Fischbestände.

Mit einem Stinkefinger auf der europäischen Flagge und der Aufschrift "Fishermans Grave" (Fischers Grab) hat ein Warnemünder Fischer in der vergangenen Woche seinem Frust über die drastischen Einschnitte bei den Fangquoten für Dorsch Luft gemacht. Regelmäßig erhitzt das Thema die Gemüter und bedroht die Existenz hauptberuflicher Fischer. An einer mögl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite