Ostseebad Nienhagen : Neue Buhnen werden trotz Widerstand geplant

von 11. August 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Hinter den bestehenden Buhnen sollen in Richtung Osten noch zwölf zusätzliche Wellenbrecher entstehen. Doch das geschieht nur, wenn Fördermittel fließen.
Hinter den bestehenden Buhnen sollen in Richtung Osten noch zwölf zusätzliche Wellenbrecher entstehen. Doch das geschieht nur, wenn Fördermittel fließen.

Diese gibt es allerdings nur, wenn auch Fördermittel fließen. Doch daran glauben nicht alle in der Gemeinde.

Nienhagen | Das Raunen der durchaus zahlreichen Gäste auf der jüngsten Sitzung des Nienhäger Gemeinderates war groß, als die gewählten Vertreter mehrheitlich dafür stimmten, die Planung zwölf neuer Buhnenreihen mit einer Länge von jeweils 100 Metern östlich der bereits bestehenden anzuleiern. Denn umfangreich war die Liste der Gegenargumente, die angeführt wurde. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite