Bahnstrecke Rostock-Wismar : Kinder werfen Metallpfosten auf die Gleise

von 10. Januar 2022, 10:45 Uhr

svz+ Logo
Der Zug fuhr über ein Hindernis. Das hätte böse enden können.
Der Zug fuhr über ein Hindernis. Das hätte böse enden können.

Metallpfosten auf der Bahnstrecke zwischen Rostock und Wismar. Bundespolizei weist auf extreme Gefahren hin.

Parkentin | Ein Kinderstreich am Sonntag hätte böse enden können. Die Regionalbahn 13120 war von Rostock nach Wismar unterwegs. Beim Einfahren des Zuges am Haltepunkt Parkentin war ein lautes Geräusch zu hören. Der Zug kam zum stehen. Das erlebte eine Streife der Bundespolizei, die im Zug war. Nach dem Halt stellten die Polizisten fest, dass der Zug ein Hindernis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite