Karls Erlebnisdorf in Rövershagen : Betrieb wird trotz Corona-Gefahr fortgesetzt

von 16. März 2020, 17:02 Uhr

svz+ Logo
Das Erlebnisdorf in Rövershagen bleibt trotz der Sicherheitsvorkehrungen gegen die Corona-Ausbreitung weiterhin geöffnet. Nun beschweren sich die Mitarbeiter.
Das Erlebnisdorf in Rövershagen bleibt trotz der Sicherheitsvorkehrungen gegen die Corona-Ausbreitung weiterhin geöffnet. Nun beschweren sich die Mitarbeiter.

Mitarbeiter von Karls kritisieren die Entscheidung des Geschäftsführers, Kinder zur Betreuung mit zur Arbeit zu nehmen.

Rövershagen | Das öffentliche Leben in der Hansestadt wird präventiv immer weiter heruntergefahren. Viele Plätze in Rostock sind nur noch spärlich bevölkert. Schulen und Kitas sind geschlossen, die Krankenhäuser bereiten sich auf steigende Patientenzahlen durch die Infektion mit dem Coronavirus vor. Alle öffentlichen Veranstaltungen sind untersagt, private Feiern so...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite