Spatenstich in Roggentin : Rostocker Start-up Inova stellt bald Mehl aus Insekten her

von 13. Oktober 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Momentan ist auf der Fläche noch nichts zu sehen. In wenigen Monaten soll dort jedoch die Produktionshalle für das Unternehmen von Christian Baudisch (v. l.), Raijana Schiemann und Nico Funck stehen.
Momentan ist auf der Fläche noch nichts zu sehen. In wenigen Monaten soll dort jedoch die Produktionshalle für das Unternehmen von Christian Baudisch (v. l.), Raijana Schiemann und Nico Funck stehen.

Zwar läuft die Produktion noch nicht, aber voraussichtlich ab Herbst 2022. Bis dahin wird die Produktionshalle gebaut, Mitarbeiter akquiriert und Würmer reproduziert.

Roggentin | In weniger als einem Jahr wird in Roggentin voraussichtlich Mehl produziert. Aber nicht aus Weizen oder Roggen, sondern aus Insekten, genau genommen aus Mehlwürmern. Daraus sollen dann Lebensmittel, zum Beispiel Fleischersatz-Produkte entstehen. So zumindest der Plan der drei Gründer des Rostocker Start-up-Unternehmens Inova. Weiterlesen: Produktio...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite