Grenzturm in Börgerende : Küstenschutz wird zum Mammutprojekt

von 23. Mai 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Aus dem Dickicht ragt der Grenzturm in Börgerende in die Höhe. Wenn alle Planungen abgeschlossen sind, wird er als Museumsstätte wieder hergerichtet.
Aus dem Dickicht ragt der Grenzturm in Börgerende in die Höhe. Wenn alle Planungen abgeschlossen sind, wird er als Museumsstätte wieder hergerichtet.

Bevor der Turm zu einem Museum umgestaltet werden kann, müssen Maßnahmen gegen Überflutung getroffen werden.

Börgerende | An der Ostseeküste vor Börgerende ragt ein Grenzturm aus DDR-Zeiten aus dem dichten Gebüsch in die Höhe. Die Kanzel ist leer, der Turm einsam und verlassen. Das umliegende Gelände ist abgesperrt und zugewuchert. Dass hier bald ein begehbares Museum entstehen soll, ist noch schwer vorstellbar, doch Bürgermeister Horst Hagemeister (parteilos) hat große ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite