Kommentar von Antje Kindler : Die betroffenen Anlieger nicht die Suppe auslöffeln lassen

von 03. Juni 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Um den Internet- und Handyempfang in Deutschland zu verbessern, entstehen vielerorts neue Funkmasten.
Um den Internet- und Handyempfang in Deutschland zu verbessern, entstehen vielerorts neue Funkmasten.

Trotz der Eile beim Ausbau des Mobilfunknetzes sollte nicht überschnell gehandelt werden, sagt NNN-Redakteurin Antje Kindler.

Rostock | Lesen Sie dazu: Zweiter Mobilfunkmast soll in Lambrechtshagen gebaut werden In Zeiten von Digitalisierung und schnellem Internet ist es unabdingbar, die Funklöcher schnellstmöglich zu stopfen und so die immer noch in Teilen des Landes vorherrschenden weißen Flecken zu beseitigen. Schließlich wird das Smartphone heutzutage für weit mehr genutzt, als...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite