Doberaner Münster : Bund verspricht großzügige Förderung für Sanierung

svz+ Logo
Seit 2002 wird das Doberaner Münster schrittweise saniert. So musste 2016 beim Fenster am südlichen Obergaden eine Rippe aus dem 19. Jahrhundert neu gemauert werden, da hier Risse aufgetreten waren.
Seit 2002 wird das Doberaner Münster schrittweise saniert. So musste 2016 beim Fenster am südlichen Obergaden eine Rippe aus dem 19. Jahrhundert neu gemauert werden, da hier Risse aufgetreten waren.

Nicht nur die statische Sicherung des Münsters soll gewährleistet werden, auch das Gewölbe liegt im Fokus der Maßnahmen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
16. Januar 2020, 05:00 Uhr

Mehr als 700 Jahre thront das Doberaner Münster nun schon an seinem Standort. Im Laufe dieser Zeit ereilten das Kloster unter anderem ein Brand mit anschließendem Wiederaufbau und Plünderungen. Immer wied...

hrMe las 007 eraJh hnrtto sda rbeDanreo rMtesnü nun sncho an msenie tod.rSnta Im aueLf riesed Zite reetneil das seoltrK terun meeandr ein dnarB imt lcdhnsaßemenei fieWedaburau ndu eunlürPedg.nn rmemI redwei wndreu hacu ßmrahuenSncsghaeinm e.cfrgrhtühdu

tieS 2002 ftälu unn ieen reeiwte geßor erhRprissgeaaneustu am rst,Meün ied schntuzä sbi 2102 gnatlpe raw. iDsee wdri nnu rabe achu eürb eineds armitZeu nhasiu aneda.run Ndeachm tser Eend esd nagenreevng Jharse edi grunesuteRair der üftTueanf lertggitlefste eerdwn n,nkteo inds nun iterewe itchSetr dlorhrfcreie. nNebe" der nitschteas Scguehinr ni nbcahDcreheei ndu der egSriunna rde -reOb dnu iUeesrtetn edr öegnkDbeecelw iwdr uhca edi rnSeugnai sed suaehssreütK wng",oitden eßiw osnkeMtüursst nrtMai He.idre

üFr sieed udn ereewti kelein mßaneMhan hat asd eoraDrneb üesMtrn enie Zeugas für ndeoifldrörteemtrS mvo dBun rahn.elte hcaN fonoaeirnnmtI vno rcaEdhtk gerbheR UD)(,C teMgildi esd ehDusentc sBaestu,gedn nredew iatsgmens ctha r-tulKu und teDaeepjomrlkkn ni po-umVnMrlnreemkborgec mti erüb 71 ieolinlMn Eruo üntrte.tszut 00.0009 rEou enehg cnha Bda nreDo.ba

teLtze gsnhSnmanceßuierhma edr Skiatt orv 300 hraJen

nEi klicB in die hrintesschio nkBtaeau tr,ävre dsas dei teleztn shrgcnmnmSieaahnuße red kStati ebrties 300 Jaher zc.lniüekuegr halDebs eruwd 0902 itmad ebo,gnnen ni den lnzeneien inBereehc eds strseünM nuhceglaez.n ruizHe wrdeu itm red sezIanutngtdns des hDasucslth ebür edm iufschHpatf onnenegb, um ab 1201 hgesnrtEzlkaaleud über end cshtsihroeni nHnozrkeal im thecsnliwe hnsLuaga udn mi oCrmuhra z.ezehinienu

anlEselbf etsere:nlsw rinenaugS edr mresKüeholtl igbnent 0022

egguhBen tim rtVnereetr sde ueBdsn evlurftä ovstiip

fdAungur der mKäpiltoext esd rkotsjeP dfna am itMotchw eein buisOgckgeebhinjtt tmi terVetrrne sed dBnues sat.tt "sE war nie hres nikvruosktest ferfnTe imt rsnuere icmghKendieree.n eserUn nläPe uerdwn cihltanilh sotiivp r,ewett"eg rlekrtä rieHde im sussAl.nch tiM nde unelngnPa eönkn se chrpneendtemdse rwieente.heg

ree"itDz htfel uns brae honc ied öseruzragFed mvo andL dun edr lioelzefif edcreidböhsFer mvo undB iglet huac conh tchni rov. lDahbes nwered rwi mit ned hßaManenm lutcrihemv tsre tim eiBnng des aeJsrh 2021 nengnebi nk,ö"enn os .dHieer enhncDo sei erd tosKus hofr üreb eid ifrtgüeezhi lränguK nov nreFga tsnihilhccih der .rFgeeugrddinnnböe itciZnehle ukcrD beah dei ndeeieGm itc,nh nedn dei mdleriöetFrt isnd thinc tiehcilz undne.geb

saüsKhretu ncoh cnthi ni crekneont Thcrnüe

hldicLegi eid urnnenizgFai üfr dei iannrSuge esd uestrhssüKea ies honc tinhc k.ertälg Dei Pnäel erewd Hriede ellasignrd t.eiglfvenorerew

etiS otMhwcti tis im hpSo eds roDaerneb tsMerüns enei eeun tPkiblaoiun zru suhicchegBate esd ssoKelrt lätic.rhhle aDnir enahttenl sit auch ein tilpeKa uz end .rrisSnutbeaneianeg

zur Startseite