Flughafen Laage : Aida-Urlauber landen in Rostock statt in Berlin

von 05. Januar 2022, 06:15 Uhr

svz+ Logo
In der Nacht zum 4. Januar landete ein Flieger aus Lissabon anstatt in Berlin, am Flughafen Rostock-Laage. Grund hierfür war ein Nachtflugverbot am BER Airport.
In der Nacht zum 4. Januar landete ein Flieger aus Lissabon anstatt in Berlin, am Flughafen Rostock-Laage. Grund hierfür war ein Nachtflugverbot am BER Airport.

Aufgrund einer Verspätung des Flugzuges konnte dieses in der Nacht zum 4. Januar nicht mehr am BER Airport landen.

Rostock-Laage | Einen Freundschaftsdienst, oder „Nachbarschaftshilfe“ erbrachten in der Nacht auf den 4. Januar die Mitarbeiter des Flughafen Rostock-Laage für ihre Kollegen aus Berlin, wie der Airport auf seiner Facebook-Seite verkündete. „Da es am BER Airport in Berlin ein Nachtflugverbot gibt, wich gestern Nacht eine Boeing 737-800 der AirExplore zu uns aus“, heiß...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite