Rostock : Kostenfalle Volkstheater?

von 20. Februar 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Das Große Haus des Rostocker Volkstheaters in der Doberaner Straße ist in desolatem Zustand. Bis zur Errichtung des Neubaus muss die Stadt aber weiter investieren.
Das Große Haus des Rostocker Volkstheaters in der Doberaner Straße ist in desolatem Zustand. Bis zur Errichtung des Neubaus muss die Stadt aber weiter investieren.

Verzögerung des Neubaus treibt Preis weiter in die Höhe Instandhaltung der Spielstätte für 700 000 Euro pro Jahr

Der Zoff um den Standort des neuen Volkstheaters ist beendet, doch wie viel für ein funktionierendes Mehrspartentheater am Stadthafen investiert werden muss, bleibt ungewiss. Denn erst, wenn das Quartierblatt Bussebart von der Bürgerschaft beschlossen ist, können nach Hochbau- und Architekturwettbewerb konkrete Summen beziffert werden. Das hat Sigrid ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite