Koi-Diebe schlagen in Rostock zu

svz.de von
31. Juli 2012, 05:32 Uhr

Rostock | Fette Beute im Gartenteich: Diebe haben in Rostock 16 Koi-Karpfen mitgehen lassen - die asiatischen Fische sind mehrere Tausend Euro wert. Der Garten-Besitzer traute seinen Augen nicht, als er den dreisten Diebstahl bereits am vergangenen Freitag entdeckte. Die Diebe waren über den Zaun geklettert, suchten in der Gartenidylle offenbar gezielt nach Beute. Sie zerschnitten die Teichfolie, so dass das Wasser abfloss - und nahmen dann die Kois mit. Der Besitzer der wertvollen Fische erstatte Anzeige beim Polizei-Hauptrevier. Ermittler suchten den Garten daraufhin nach verwertbaren Spuren ab, nun ermittelt das Kriminalkommissariat Rostock. Kois können 50 bis 70 Jahre alt werden und sind weltweit gefragt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen