zur Navigation springen

KOE öffnet Hausbaumhaus wieder: Ex-Nutzer wollen zurück

vom

svz.de von
erstellt am 28.Jun.2013 | 07:36 Uhr

Rostock | Das Hausbaumhaus, das historische Giebelhaus in der Wokrenterstraße 40, wird ab der ersten Juli-Woche wieder für Besichtigungen geöffnet. Das teilen die Stadt und der Kommunale Eigenbetrieb für Objektbewirtschaftung und -entwicklung (KOE) mit. Der KOE wird das Haus selbst geöffnet halten. Von Dienstag bis Freitag, je von 13 bis 17 Uhr, und am Sonnabend von 12 bis 16 Uhr werden Mitarbeiter für Führungen und Fragen bereitstehen. Das Hausbaumhaus war an den KOE zurückgefallen, als der Betreibervertrag der Deutschen Stiftung für Denkmalschutz (DSD) auslief und sie das Haus aufgrund veränderten Stiftungszweckes nicht mehr halten konnte. Das bedeutete Ende Mai auch den Auszug für eine Interessengemeinschaft aus Ortskuratorium des DSD und lokalen Vertretern des Bundes Deutscher Architekten sowie der Architektenkammer. Sie hatten das Haus über Jahre geöffnet und dort Sitzungen abgehalten. Das wollten sie auch trotz Betreiberwechsel fortsetzen - zunächst ohne Erfolg. Nun schöpft Ortskurator Michael Bräuer Hoffnung. Dass geöffnet wird, sei richtig, sagt er, "jetzt sind nur noch die Fragen unserer Nutzung zu klären". Anfang Juli trifft er dazu KOE-Chefin Sigrid Hecht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen