Kavelstorf : Knirpse freuen sich aufs Richtfest

Die Kinder der Kita Kattenkorf in Kavelstorf verfolgen die Bauarbeiten an dem neuen Gebäude mit Hochspannung. Hier werfen Emma, Celia, Cecilia, Emil und Emma (v. l., alle fünf Jahre jung) mit Kita-Leiterin Andrea Writh-Radant einen Blick in den Rohbau.
Foto:
Die Kinder der Kita Kattenkorf in Kavelstorf verfolgen die Bauarbeiten an dem neuen Gebäude mit Hochspannung. Hier werfen Emma, Celia, Cecilia, Emil und Emma (v. l., alle fünf Jahre jung) mit Kita-Leiterin Andrea Writh-Radant einen Blick in den Rohbau.

Kita Kattenkorf bekommt einen Anbau. 36 neue Krippenplätze sollen helfen, den Bedarf an Betreuung weiter zu decken

svz.de von
24. März 2014, 08:00 Uhr

Wann immer die Knirpse der Kavelstorfer Kita Kattenkorf in letzter Zeit nach draußen durften, waren sie besonders aufgeregt. Schließlich wächst direkt vor ihren Augen – nur durch einen Bauzaun getrennt – ein neues Gebäude, in das die Krippenkinder noch in diesem Jahr einziehen sollen. Und zwar voraussichtlich Ende August. Kommenden Freitag wird im Rohbau bereits das Richtfest gefeiert.

„Wir schaffen dort insgesamt 36 Plätze für Krippenkinder, davon 24 ganz neue“, sagt der Dummerstorfer Bürgermeister Axel Wiechmann (CDU). Zwölf Plätze gelten als Entlastung des aktuellen Bestandes, das heißt, die Kinder ziehen nach Fertigstellung mit in den Neubau. Für den werden insgesamt 661 717 Euro investiert – plus die Kosten für die Innenausstattung. Etwas mehr als die Hälfte der Gesamtsumme – rund 365 000 Euro – sind Fördermittel aus dem Bundesprogramm zur Schaffung von Kita-Plätzen, den Rest trägt die Gemeinde.

Nicht nur die Kinder, sondern vor allem auch die Erzieher um Andrea Writh-Radant freuen sich auf ihr neues Gebäude. „Wir sind derzeit voll belegt und hoffen, mit den neuen Plätzen dann den Bedarf befriedigen zu können“, sagt die Leiterin der Einrichtung, deren Träger der Verein Auf der Tenne ist. Bisher teilt sich die integrative Kita auf zwei Gebäude – das ehemalige Kavelstorfer Gemeindezentrum – auf. Im Neubau sollen drei Gruppen- und zwei Schlafräume entstehen, dazu kommen ein Aufenthaltsraum für die Erzieher sowie eine Garderobe und ein Abstellraum für Kinderwagen.

Zusammen mit den Knirpsen hat das Betreuungsteam den Baufortschritt ganz genau verfolgt – und besonders über die großen Maschinen wurde viel gestaunt. Bereits Mitte November vergangenen Jahres waren die Bauarbeiter in Kavelstorf angerückt. Und hatten seidem – bedingt durch den milden Winter – kaum eine Pause. Um die Arbeit der Männer entsprechend zu würdigen, haben die Kita-Kinder für das Richtfest natürlich auch ein kleines Programm einstudiert, das sie am Freitag zum Besten geben wollen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen