Rostock : Kleingärtner demonstrieren

23-75568690_23-85179800_1503311308.JPG von 29. September 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Setzen sich für den Erhalt von Kleingärten ein: Christian Seifert, Vorsitzender des Verbands der Gartenfreunde Rostock, Kleingärtner Andreas Felsche und Rechtsvorstand Matthias Schreiter (v. l.) wollen das Image der Naturfreunde aufpolieren.
Setzen sich für den Erhalt von Kleingärten ein: Christian Seifert, Vorsitzender des Verbands der Gartenfreunde Rostock, Kleingärtner Andreas Felsche und Rechtsvorstand Matthias Schreiter (v. l.) wollen das Image der Naturfreunde aufpolieren.

Verband und Netzwerk fürchten ökologischen Kahlschlag

Heute wird es spannend in der City. An der Nikolaikirche kommen um 12 Uhr Rostocker Kleingärtner zusammen. Eine Stunde vor dem städtischen Workshop zum Zukunftsplan wollen sie gegen den Kollateralschaden des geplanten Stadtwachstums protestieren: den Abbau von Tausenden Gärten. Angemeldet sind erst mal nur 300 Teilnehmer, aber bei 15 000 Parzellen mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite