Stadt bereitet sich vor : Kein Platz für Hetze in Rostock

von 21. September 2018, 08:00 Uhr

svz+ Logo
Früherer Ladenschluss bei Heinz Bauer und Blume 2000 in der Kröpeliner Straße.
1 von 2
Früherer Ladenschluss bei Heinz Bauer und Blume 2000 in der Kröpeliner Straße.

Polizei geht von einer der größten Demos aus. Händler der Innenstadt sind alarmiert

Das Ziel für Samstag scheint klar: Rostock soll kein zweites Chemnitz werden. „Wir stehen in der Hansestadt Rostock vor einer der größten politischen Demonstrationen der zurückliegenden Jahre“, so Michael Ebert, Leiter der Polizeiinspektion Rostock. „Die Unterschiedlichkeit der Meinungen trägt vor dem Hintergrund der Ereignisse in anderen Teilen unsere...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite