zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

14. Dezember 2017 | 16:19 Uhr

Warnemünde : Kalender von Jan Böhnke sind Kult

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Aus 2000 Motiven wählt der Fotograf zwölf Bilder aus. Einige Exemplare reisen bis nach Neuseeland und Australien

svz.de von
erstellt am 21.Aug.2017 | 10:00 Uhr

Die Warnemünder lieben Konstanten. Das trifft auch auf den Warnemünde-Kalender zu, den Fotograf Jan Böhnke seit nunmehr acht Jahren mit eigenen Aufnahmen herausbringt. Der 48-Jährige sucht dafür alljährlich seine Lieblingsmotive heraus. „Es kommen immer 2000 Fotos in die engere Auswahl, daraus suche ich dann die zwölf Motive nach Lust und Laune heraus“, sagt der Mitinhaber der Foto-Drogerie Plessentin. Dort begeht er sogar ein persönliches Jubiläum. „Ich bin in diesem Jahr seit 25 Jahren mit im Geschäft“, berichtet Böhnke. Das aktuelle Exemplar „Warnemünde & Mee(h)r für 2018 liegt in der Foto-Drogerie am Kirchenplatz bereits vor.

In diesem Jahr hat Böhnke komplett auf den Einsatz von Bildbearbeitungsprogrammen verzichtet, die Fotos greller oder effektreicher machen. Er wollte es ehrlich und authentisch. „Warnemünde steckt voller Schönheit und spannender Motive“, findet der Fotograf.

In jedem dieser Kalender vom Ostseebad ist ein historisches Foto enthalten. „Meistens auch in Schwarz-Weiß“, sagt Böhnke. Sein Lieblingsbild ist anders, weil es alles bietet, was Warnemünde hat. „Es ist ein Blick durch die Dünen auf das Meer, man sieht Segel, Schiffe, Möwen und Wellen.“

Böhnkes Kalender sind nachgefragt und genießen auch Kultstatus: „Sie werden bis nach Australien und Neuseeland verschickt“, weiß er. Und manche der Motive gibt es auch als Bilder in der Drogerie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen