Unfall in Rostock : Junger Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr

 
1 von 9
Fotos: Stefan Tretropp

Bei einem schweren Unfall in Rostock Reutershagen sind ein junger Mann und eine schwangere Frau verletzt worden. Der Mann war wahrscheinlich bei Rot über eine Ampel gefahren und daraufhin mit einem Golf zusammengestoßen.

von
18. August 2015, 10:04 Uhr

Nach einem schweren Verkehrsunfall im Rostocker Stadtteil Reutershagen schwebt ein junger Motorradfahrer in akuter Lebensgefahr. Wie die Polizei mitteilte, stieß seine Maschine am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr auf der Hamburger Straße mit einem Auto zusammen. Eine schwangere Frau, die sich im Auto befand, sowie der Motorradfahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Der Kradfahrer schwebt in akuter Lebensgefahr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei war der Motorradfahrer vom Holbeinplatz in Richtung Schutower Kreuz mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Augenzeugen des Unfalls berichteten davon, dass der Zweiradfahrer auf der Hamburger Straße sogar Slalom zwischen den Autos hindurch gefahren sein soll. Auf der Goerdeler Straße raste der junge Mann mit seiner Maschine laut Polizei bei rot über die Ampel. Von links kommende Autos, die grün hatten, fuhren auf die Hamburger Straße auf. So tauchte plötzlich ein VW Golf auf. Der Motorradfahrer bremste zwar noch, raste aber dennoch mit hohem Tempo in das Heck des Autos. Die Maschine wurde völlig zerstört, der Fahrer blieb bewusstlos auf der Straße liegen.

Wenig später trafen Rettungskräfte an der Unglücksstelle ein. Im Auto befand sich eine im fünften Monat schwangere Frau, die ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Motorradfahrer wurde von Sanitätern minutenlang reanimiert und kam umgehend in ein Krankenhaus. Die Überlebenschanchen vor Ort wurden als sehr gering eingestuft. Die Hamburger Straße blieb in Richtung Bad Doberan voll gesperrt. Auch stadteinwärts kam es zu einem großen Stau. Ein Sachverständiger der Dekra untersuchte den Unfallhergang. Aufschluss dazu dürfte die Helmkamera des Motorradfahrers geben, die von der Polizei beschlagnahmt wurde. Diese filmte den Unfall. Die Ermittlungen laufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen