Stadthafen Rostock : Jetzt wird ausgebaggert

svz_plus
Wo genau im Stadthafen die Arbeiten beginnen, ist noch nicht festgelegt. Er soll im voderen Stück auf 6,5 Meter, weiter an den Silos auf 5,5 Meter vertieft werden.
Wo genau im Stadthafen die Arbeiten beginnen, ist noch nicht festgelegt. Er soll im voderen Stück auf 6,5 Meter, weiter an den Silos auf 5,5 Meter vertieft werden.

Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund startet voraussichtlich Donnerstag die Arbeiten zur Vertiefung des Stadthafens auf 6,5 Meter.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
13. Juni 2018, 05:00 Uhr

Voraussichtlich Donnerstag beginnen die Ausbaggerungsarbeiten im Rostocker Stadthafen, um die Fahrrinne weiter zu vertiefen, bestätigt das Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund (WSA). Das WSA ist zuständi...

Jetzt registrieren, um SVZ+ Artikel zu lesen

Mit SVZ+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über SVZ+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter svz+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

hciahVlructisos onaegnrDst benneing die eguabnsAitreaungebsrg mi ektRocors aShtn,dftea um ied nerinrFah weerit zu f,vnierete teäitgsbt sad rsae-Ws nud ractaSihfffhstm anurtSlsd A)S.W( Dsa WSA ist unigäzsdt rüf eid ehsmrlieewnoicnln teA,ibenr da die nFnrharie sla etswsndßruasseraBe eetiarengng sti. Frü tkcosRo inelfe eeernvreodbit eArtienb am loePrd ma tnnachrmneSa in höeH von 14, iliMlnone uorE an – izcleshztuä Manßhanem aunrudgf edr utignertW neahtt dei enoKts ö.trhhe

Fr„ü eid ae-nHs nud äsiUvesrttitdstna cRoskto its rde hraltE red cbhirffetkSia red aWnowr lsa ßsererdnutBsasawse vno roeßrg “teduBenug, stag nnaeoFrsatzin risCh vlrl-eüonM ryzWc kRiwsoke (SD)P. Der nehtaSfdat bbeile damti ncith rnu frü cehtiroishs hSifecf niseesntat,r snredno edrew achu zmu kttainteavr Zile für rnkieeel ffesz.theairhfcrKu „Am .41 roed 1.5 Jiun llos es ,“eohlsgne esttägtib Jrög neiH omv .SWA nI lwmeceh dlFe aug,ne ads eabh sad eamT hnoc ntich fltg.eesetg Dei ggegraBnu rmnetbimü die Famir nenmHeag – tim neltpozntoeSn dun birfgeeelgöfa.flT sDa iralaMte rdiw itm uthcSen umz llüepfSd teratrotsnr.pi eiD renedbinrevtoe tibnAere uzr llHrsugeetn des essAhsculns rfü end te,urguhsceaSn erd das aMleirta asu edr uShcte mnrtieübm dnu ni dei nregloRtuih üt,ebigrb abhen an red bhkücreRro am fllüpdeS mrnthSnnecaa cnohs tgälsn bneen.gon

sE„ widr gtgaseurebag fua ,65 eetrM ndu 55, eeMrt fau edm rhem ni uiRghctn ilSo eeennlegg tcinAthsb dun sni Süfpdlle gbr“tcha,e kerlrät rJög eHni. Da nur die earFnirnh aaeergsbtggu wdri, s„ti ide lgnrVgeue ovn niefScfh nicht ie,o“herrldrcf bsitgtteä sedcrtehparSt Ucihrl uzKen. higeäuneinctBrgnte edr fchtriShfaf insd ebar ögc,mihl ise wünred nvo erd eatrrelzeikretnshVle dse aedmBstnues für eihftafcfsrhSe udn odiprgHyerha enouim.tkrimz mZu tsgHeana nank sda rsFwreaash hocn ithnc gcenhuknsäirnet gtztuen ewned.r eiD Aeeibrtn irspaunee rüf edi iFliriheneeeckt ovm 2.1 bis .24 nJ.ui iDe zagen haMeßanm soll sib enEd ilJu ,druane rkterlä grJö Hnei. W„ri insd s.po“cimthisit sntseäpSet sbi ruz neasH laiS soleln lela Arteienb deneetb nsi.e

eZzltut arw dei esWreßtassra mi hJra 9190 bsggegaeaurt n,wored ide Vnlrdaeugn tsie laadms eiwt tsrtceftnog.heri efSfchi iew erd rerieabcDhesfpm tintS„“et anhtte asldbhe rzu aSil coshn in nde hFfahieresneci sewcueainh sms.eün

zur Startseite