zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. August 2017 | 08:26 Uhr

Benefizkonzert : Irische Klänge verzaubern

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

„Traditional Music of Ireland“ der kleinen und großen Kurrende sowie des Chorlachors der St.-Johannis-Kantorei sorgt für ausverkaufte Nikolaikirche.

Das Benefizkonzert „Traditional Music of Ireland“ hat am Sonnabend mehr als 700 Besucher in die ausverkaufte Nikolaikirche gelockt. Der Erlös des Konzertes kommt dem Hilfsfonds der Rostocker Stadtmission Gaben der Hoffnung zugute.

Gesänge der kleinen und großen Kurrende sowie der Choralchor der St.-Johannis-Kantorei erfüllten die Kirche. Die Leitung der zirka 170 Kinder und Jugendlichen, von der ersten bis zur Abiturklasse, übernahm Kantor Markus Johannes Langer. Katharina Weyer-Spillmann (Flöte), Thomas Braun (Violine), Andreas Gomoll (Gitarre, Akkordeon) und Sebastian Sarfert (Kontrabass) begleiteten die drei Chöre.

„Seit den Winterferien haben wir einmal in der Woche geprobt“, erzählt Markus Langer, der auch an diesem Abend durch das Konzert führte. So informierte er das Publikum zum einen über die Tradition der irischen Lieder im Allgemeinen und zum anderen über den Inhalt der dann folgenden Songs. Beispielsweise erfuhren die Zuhörer, dass heute nur wenige traditionelle irische Lieder bekannt sind und dass sie erst seit dem 17. Jahrhundert verschriftlicht wurden.

An diesem Abend wechselten sich Melancholie, Freude und Trauer in den Songs ab. Auch einige Kinderlieder waren unter den Stücken. Nicht nur die Kombination der Musiker mit den Chören faszinierte dabei die Zuschauer, auch die Akustik der Nikolaikirche trug ihren Teil zum Gelingen bei. So wirkten die instrumentellen Passagen und Lieder besonders mystisch. Nach der kleinen musikalischen Reise waren die Zuhörer begeistert und spendeten stürmischen und langanhaltenden Applaus.

„Es war toll. Vieles war bereits aus anderen Konzerten bekannt, trotzdem hat es mich inspiriert“, resümiert Besucherin Ute Steinmüller nach dem Konzert. Schließlich gab es noch eine kleine Zugabe, die auch eine Überraschung für die Besucher bereithielt: Die Chorsänger wanderten bei ihrem Auszug aus der Kirche singend mitten durch das begeisterte Publikum.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen