Rostock : Innenstadtgemeinde gewährt Kirchenasyl

Sie befürworten klar das Kirchenasyl und helfen den Flüchtlingen in ihrer großen Not: Peter Köppen von der Bürgerinitiative, Pastor Tilman Jeremias, Linde Ewert, Unterstützerin aus der Gemeinde, Gemeindemitarbeiterin Karin Ott und Pastor Jens Langer von der Initiative.
Foto:
1 von 1
Sie befürworten klar das Kirchenasyl und helfen den Flüchtlingen in ihrer großen Not: Peter Köppen von der Bürgerinitiative, Pastor Tilman Jeremias, Linde Ewert, Unterstützerin aus der Gemeinde, Gemeindemitarbeiterin Karin Ott und Pastor Jens Langer von der Initiative.

Mutter aus Eritrea flieht mit ihrem Sohn in die Hansestadt – und findet Schutz vor drohender Abschiebung

Sie flohen über das Mittelmeer und landeten erst in Italien, dann in Deutschland – jetzt gewährt die Rostocker Innenstadtgemeinde einer Frau aus Eritrea und ihrem achtjährigen Sohn Kirchenasyl. Es ist bereits der zehnte Fall dieser Art, Tendenz weiter steigend. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in der Montagsausgabe der NNN.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen