zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

15. Dezember 2017 | 20:44 Uhr

Warnemünde : Inhaber setzt auf gläserne Produktion

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Benjamin Wende eröffnet Nachhaltigkeitsladen im Technologiezentrum

svz.de von
erstellt am 04.Feb.2016 | 12:00 Uhr

Der Wunsch nach gesunder Ernährung hat Benjamin Wende auf seine Geschäftsidee gebracht. „Denn es ist nicht alles Bio, wo Bio drauf steht und längst auch nicht alles besser“, sagt der 36-Jährige, der Landeskultur- und Umweltschutz sowie Agrarökologie studiert hat. Der Warnemünder arbeitet einerseits in der Landwirtschaft auf dem Gebiet der Rohstoff-Optimierung. Andererseits hat er kürzlich im Haus 2 im Technologiezentrum Warnemünde sein Lädchen „Heimat – von hier für uns“ eröffnet. Die Produkte sollen – bis auf die Zitrusfrüchte – von heimischen Produzenten unter umweltfreundlichen Aspekten hergestellt werden.

„Das ist eine Art gläserne Produktion, wir erfassen die Herstellung, sodass der Verbraucher nachvollziehen kann, unter welchen Umständen und mit wie viel Wasser und Dünger beispielsweise eine Möhre produziert worden ist“, sagt Wende. Die Waren gibt es in dem kleinen Lädchen, können aber auch zweimal pro Woche geliefert werden. Ursprünglich richtet sich die Idee an Mitarbeiter vom Technologie-Campus, an Firmen, die ihren Beschäftigten gesundes Obst anbieten wollen und Warnemünder. Aber auch andere mit dem Wunsch nach gesunder Ernährung können das nutzen. „Zur Kiste gibt es immer auch Rezeptideen“, sagt Wende.

Er ist immer an neuen Produzenten interessiert und verkauft auch gesunden Honig. Mit dem Thema kennt er sich bestens aus, seit 2013 ist er Imker.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen