Nahverkehr : In Rostock kostet Bahnfahren bald mehr

Edeltraut Rosenfeld ist sauer über die neue Preiserhöhung.
Foto:
Edeltraut Rosenfeld ist sauer über die neue Preiserhöhung.

Verkehrsverbund Warnow zieht die Preise für den öffentlichen Personennahverkehr an

svz.de von
12. Dezember 2014, 06:00 Uhr

Ab dem 1. Februar 2015 erhöht der Verkehrsverbund Warnow (VVW) seine Preise. Dies gilt sowohl für Einzel- als auch für Monatskarten. Ein normaler Einzelfahrschein kostet beispielsweise künftig 2 statt 1,90 Euro. Insgesamt müssen die Hansestädter 3,86 Prozent mehr zahlen. „Wir geben mit der Preisanpassung die gestiegenen Kosten weiter, etwa durch die Tarifabschlüsse der Mitarbeiter“, sagt VVW-Geschäftsführerin Andrea Doliwa. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in den heutigen NNN.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen