Immobilien: Das ist Rostocks Verkaufsliste

Auch diese Immobilien könnten in den kommenden Jahren verkauft werden: die Jägerhütte (o. l.), der Sitz des Vereins Ohne Barrieren (o. r.), die alte Orchesterprobebühne (u. l.) und  der ehemalige Studentenclub Meli. Foto: Georg Scharnweber
1 von 4
Auch diese Immobilien könnten in den kommenden Jahren verkauft werden: die Jägerhütte (o. l.), der Sitz des Vereins Ohne Barrieren (o. r.), die alte Orchesterprobebühne (u. l.) und der ehemalige Studentenclub Meli. Foto: Georg Scharnweber

svz.de von
18. Januar 2013, 05:05 Uhr

Rostock | Durch den Verkauf städtischer Immobilien will Rostock in den kommenden Jahren zur Sanierung seines Haushalts beitragen. Insgesamt 28 Objekte befinden sich in der Aufzählung, von einer Orchesterprobebühne über Garagenkomplexe bis hin zu einem Imbisskiosk. "Die Liste beinhaltet Immobilien, die aus heutiger Sicht zur Veräußerung vorgesehen sind, eine nähere Prüfung kann dennoch noch ausstehen", sagt Nico Seefeldt vom Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und Entwicklung (KOE).

Abschließend geklärt ist denn auch kaum ein Verkauf. Meist gibt es noch nicht mal einen Interessenten. In vielen Fällen will die Stadt zunächst die Überarbeitung eines Bebauungsplans abwarten, etwa in Bezug auf das Grundstück in der Erich-Schlesinger-Straße 21. "Konzeptionell ist für diesen Teilbereich eine Sondergebietsfläche vorgesehen, auf der die Errichtung einer Moschee zulässig ist", sagt Seefeldt.

Das Verfahren sei im Gegensatz zum Bebauungsplan Groter Pohl für die Fläche an der Ecke Erich-Schlesinger-Straße und Südring aber noch nicht abgeschlossen. Dort hat sich mittlerweile ein großer Einkaufsmarkt angesiedelt, ein Ärztehaus soll folgen.

Auch in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt, in der sich die Orchesterprobebühne befindet, soll noch ein gültiger Bebauungsplan abgewartet werden. Erst nach Klärung der zulässigen Nutzung könnten "Veräußerungstätigkeiten vorgenommen werden", so Seefeldt.

Fast 300 Gebäude sollen bleiben

Das gelte ebenso für ein Mietobjekt Am Grenzschlachthof 1 bis 3, südlich des Fischereihafens, und das Grundstück Thierfelderstraße 1, auf dem sich derzeit noch der Studentenclub Meli befindet. Letzterer soll vor einem Verkauf abgerissen werden. "Derzeit wird seitens der Hansestadt Rostock die künftige Nutzung innerhalb eines ganzheitlichen Konzeptes geprüft", sagt Seefeldt.

Fest eingeplant sind dagegen Verkäufe eines Ärztehauses in der Warnemünder Kurhausstraße 1, eines Gewerbeobjekts in der Flensburger Straße 32a in Lichtenhagen sowie eines Objekts in der Alten Warnemünder Chaussee 38 in Groß Klein. "Die letzte Liegenschaft ist seit dem 31. Dezember leergezogen", so Seefeldt. Derzeit prüfe die Verwaltung eine mögliche weitere Vermarktung des Standorts.

Die für einen Verkauf vorgesehenen Objekte machen allerdings nur einen kleinen Teil des städtischen Eigentums aus. 292 weitere Immobilien will Rostock dauerhaft behalten, darunter allein 50 Schulen, 77 Sporthallen, Sportstätten und Sondersportobjekte sowie 30 Kindertagesstätten. Hinzu kommen etliche Verwaltungs- und Dienstgebäude, Sozial- und Freizeiteinrichtungen, kulturhistorische Gebäude, Museen und Denkmäler sowie Technologie- und Forschungszentren.

Immobilien der Eigenbetriebe Südstadtklinikum und Tourismus vervollständigen die Liste. "Sie dienen der Erfüllung von Plicht- und freiwilligen Aufgaben der Hansestadt und tragen aufgrund ihrer Rendite zur Einnahmenerzielung bei", so Seefeldt. Daher sei es kontraproduktiv und damit ausgeschlossen, diese Objekte zu veräußern.

Diese Häuser sind zu haben:

• Erich-Schlesinger-Straße 21
• Kehrwieder 4b, Orchesterprobebühne
• Alte Warnemünder Chaussee 38
• Dalwitzhofer Weg 1a, Suchtberatung Trockendock
• Putbuser Straße 10, Jugend- und Kinderheim
• Elmenhorster Weg 36, Vereinssitz von Ohne Barrieren
• Am Grenzschlachthof 1 bis 3
• Barnstorfer Wald 2, Jägerhütte
• Dalwitzhofer Weg, Garage
• Dünenweg 5, Pension
• Flensburger Straße 32a
• Kassebohm-Kiesgrube, Garagen
• Kobertstraße, Garagen
• Kurhausstraße 1, Ärztehaus
• Neubrandenburger Straße, Garagen
• Neubrandenburger Straße 24, Garagen
• Platz des 17. Juni, Imbisskiosk Quang Minh
• Reutershäger Weg, Garage im Komplex
• Rudolf-Diesel-Straße 1a
• Satower Straße 55a, Lagerhalle
• Thierfelderstraße 1, Studentenclub Meli
• Toitenwinkler Weg, Garagen
• Wachtlerstraße 11, Ärztehaus
• Warnemünder Straße 14
• Wismarsche Straße 33
• Am Westfriedhof 1
• Graal-Müritzer Straße 39 bis 43
• Wallensteinslager 1

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen