Rostock : Hotels fusionieren

Hotel Neptun in Warnemünde neben Teepott und Leuchtturm
1 von 2
Hotel Neptun in Warnemünde neben Teepott und Leuchtturm

Fusion im Hotelsektor: Die beiden Gruppen „arcona Hotels & Resorts“ in Rostock und die „DSR Hotel Holding“ in Hamburg schließen sich zusammen.

svz.de von
04. März 2016, 20:55 Uhr

Das neue Unternehmen firmiere unter dem Namen „Deutsche Hotel & Resort Holding GmbH & Co. KG“ mit Sitz in Rostock, sagte Geschäftsführer Alex-ander Winter.

Beide Gruppen betreiben in den deutschsprachigen Ländern zusammen 23 Häuser. Schwerpunkte sind die Ferienhotellerie auf Seiten der DSR Holding und die Stadthotellerie bei arcona. An dem Joint Venture in der Größenordnung eines mittelständischen Unternehmens seien beide Partner jeweils zu 50 Prozent beteiligt. Winter war auch bislang Geschäftsführer beider Gruppen.

Die DSR Hotel Holding ist eine Tochter der Deutschen Seereederei des Hamburger Kaufmanns Horst Rahe. „Beide Unternehmen sind zwar stark genug, um allein zu bestehen“, betonte Rahe. Unter Berücksichtigung der Entwicklung im internationalen Hotel- und Tourismusmarkt bedürfe es künftig auch Größe, um schneller zu wachsen. Wie Winter sagte, seien erste Vorverträge für Hotels unter den bekannten Marken bereits unterzeichnet.

Insgesamt werden in den Hotels zusammen rund 2000 Mitarbeiter beschäftigt. 2015 sei  ein Umsatz von knapp 166 Millionen Euro erwirtschaftet worden. In den Stadthotels gab es eine Auslastung von 68,5 Prozent und in den Ferienhotels von 75 Prozent.

Für den Hotel- und Gaststättenverband passt das Joint Venture zum Trend der Konzentration in der Branche. „Zudem wächst der Anteil der Markenhotellerie“, sagte Dehoga-Sprecherin Stefanie Heckel. „Die Zahl der Betriebe sinkt, die Anzahl der Betten indes steigt.“

Zur Holding gehören die Hamburger Hotels „Louis C. Jacob“ und „Henri“, das Warnemünder „Neptun“ und die A-Rosa Resorts. Arcona betreibt 16 Hotels unter der Marke „arcona living“ und Serviced-Apartment-Häuser für Menschen, in denen Geschäftsleute nur in der Woche leben.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen