Historischer Weihnachtsmarkt: Weiter Streit um Ort

Foto: Archiv
Foto: Archiv

von
21. September 2012, 08:24 Uhr

Rostock | Um den richtigen Standort für den historischen Weihnachtsmarkt herrscht weiter Streit: Der Kulturausschuss der Bürgerschaft lehnt den jüngsten Vorstoß des Ortsbeirates Stadtmitte ab, im Zweifelsfall die dauerhafte Nutzung des Klostergartens zu erlauben. "Wenn man den Klostergarten erhalten will, geht das nicht", sagt Dr. Ingrid Bacher (SPD). Die Mitglieder gestehen lediglich zwei weitere Nutzungsjahre als Kompromiss zu. Anschließend müsse der Markt auf jeden Fall umziehen - zur Not an einen weniger vielversprechenden Standort. Sollten die jetzigen Betreiber das nicht mitmachen, droht der Ausschuss mit Neuausschreibung: "Wir sind nicht gezwungen, es an die jetzigen Betreiber zu vergeben. Im Falle einer Ausschreibung garantiere ich mindestens zehn weitere Bewerber", sagt Dr. Helmut Schmidt (CDU). Bis Frühjahr kommenden Jahres soll die Verwaltung mögliche Alternativ-Standorte prüfen und die Ergebnisse vorlegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen