Historische Mauerreste entdeckt

Foto: Georg Scharnweber
Foto: Georg Scharnweber

von
18. Mai 2012, 09:45 Uhr

Rostock | Auf der Baustelle am Kröpeliner Tor in Rostock sind jetzt auch Archäologen am Werk. Grabungshelfer Wolfgang Harm und seine Kollegen haben eine historische Mauer freigelegt, die in den 1840er-Jahren gebaut wurde. Dabei handelt es sich um die Überreste einer alten Brücke. Die Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung und -entwicklung gestaltet zurzeit den gesamten Vorplatz des historischen Stadttors um. Die Fläche von 7300 Quadratmetern soll als neues Eingangstor zur Innenstadt dienen. Ein erster Bauabschnitt soll bis zur Hanse Sail fertiggestellt sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen