zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

18. November 2017 | 17:16 Uhr

Wettkampf : Helfer machen Sportfest möglich

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Hunderte Rostocker Schüler messen sich in athletischen Disziplinen.

„Ich bin mit dem Hallensport aufgewachsen, da ist es selbstverständlich, dass ich als Sportlehrerin im Ruhestand unentgeltlich mithelfe“, befindet Ingedore Bothe-Setzkorn. Die 64-jährige Rostockerin notierte die Rundenzeiten der Grundschüler beim 33. Hallensportfest am Sonnabend. In der Stadthalle traten dabei wieder die Rostocker Schulen im Wettbewerb gegeneinander an. Zusätzlich hatten sich auch Mitstreiter aus Sanitz und Rövershagen angemeldet. 25 Erwachsene und 80 Schüler des Innerstädtischen Gymnasiums (ISG), der Christophorusschule (CJD) und der Krusensternschule halfen den Erst- bis Achtklässlern ehrenamtlich auf die Sprünge, um beste Rundenzeiten zu absolvieren. „Nicht selbstverständlich und dafür sind wir sehr dankbar“, sagt Mitorganisator und Schulsportberater Andreas Nadolny.

So war alles straff durchorganisiert, denn insgesamt hatten sich 1800 Schüler angemeldet. „Leider hat uns die Grippe in diesem Jahr einen üblen Streich gespielt“, quittierte Nadolny das Ergebnis mit rund 200 Absagen. Wer putzmunter war, packte die Sporttasche und zeigte seine Qualitäten beim Hindernis- und Rundenstaffellauf. Lediglich die Erst- und Zweitklässler bekamen ein altersgerechtes Schonprogramm. Des Weiteren konnten sich die Schüler messen beim Medizinballstoßen, Seilspringen, Tauziehen und Dreierhopp. „Man kennt sich inzwischen und ich finde es immer schön, alte Kollegen und Schüler wiederzutreffen, beschreibt Ingedore Bothe-Setzkorn die sozialen Aspekte des jährlichen Schulsport-Events. Wenn sie mit ehemaligen Abiturienten gemeinsam im Team arbeitet, sei das schon etwas ganz Besonderes, sagt sie. Für die Schüler gab es Urkunden, für die Besten sogar Sachpreise. Die hatten zahlreiche Sponsoren spendiert. Den überwiegenden Teil der Kosten und die Schirmherrschaft übernahm die Hansestadt Rostock.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen