Hanse Sail Rostock : Helfer feiern den Abschluss der Sail

geos_hansesailhelfer2016
Foto:
1 von 2

Auch nächstes Jahr soll das Event wieder fleißig unterstützt werden

Die Erleichterung ist den an der Organisation der Hanse Sail Beteiligten anzumerken. Als Abschluss der erfolgreichen 26. Hanse Sail haben sich gestern alle Helfer und Verantwortlichen zu einem gemeinsamen Frühstück getroffen. Es wurden Präsente überreicht, Erfahrungen ausgetauscht und auch der Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) äußerte sich zur Leistung der vielen Unterstützer.

 

Gepriesen wurden auch die japanischen Besucher. Mit zwei Marineschiffen waren sie das erste Mal Gäste auf der Hanse Sail. Mit einem Blumenstrauß geehrt, wurde Jessica Jäger. Sie war Schiffsbetreuerin und quasi die rechte Hand von Günter Senf, dem 1. Vorsitzenden des Hanse Sail Vereins. „Die Danksagungen waren mein persönlicher Höhepunkt der Hanse Sail. Ich hatte in dieser spannenden Zeit sehr viel Spaß und konnte tolle Erfahrungen sammeln“, sagt Jäger. Als Betreuer war auch Rüdiger Karger bei der Sail – zuständig für den viermastigen Großsegler „Kruzenshtern“. „Wir hatten hohe Nachfrage von Mitfahrern und große Menschenansammlungen am Liegeplatz“, schwärmt Karger, der auch nächstes Jahr wieder dabei sein will. Klaus Großjohann arbeitete eher im Hintergrund. Das 15. Jahr war er bei der Betreuungswache im Stadthafen tätig. Besonders froh ist er, dass keine schweren Unfälle passiert sind. „Ich musste auch dieses Jahr jederzeit erreichbar sein. Gerne und alle Jahre wieder unterstütze ich die Schiffe der Hanse Sail so gut ich kann“, betont Großjohann.

Ein Höhepunkt für die fleißigen Unterstützer war gestern das Abschlussfoto mit allen Helfern – als eine schöne Erinnerung. Dieses Jahr wurde es auf der „Avontuur“ aufgenommen. Mittendrin: OB Methling. „Beginnend mit dem von Böllerschüssen begleiteten Einlaufen der Schiffe bis hin zur Parade der Nationen war es eine sehr gelungene Sail“, resümierte der. „Ich bin stolz auf das diesjährige Millionenpublikum.“ Für die Organisatoren beginnt bereits der Blick in die Zukunft mit dem Gestalten der 27. Hanse Sail. Dann heißt es wieder Leinen lösen, Segel spannen und vor dem Wind segeln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen