Rostock : Hansestadt sucht neuen Kulturpaten

Das Kunstwerk für den Sieger: Michaela Selling und Prof. Wolfgang Methling freuen sich auf den neuen Kulturpaten.
Das Kunstwerk für den Sieger: Michaela Selling und Prof. Wolfgang Methling freuen sich auf den neuen Kulturpaten.

Vorschläge sind noch bis 30. April möglich. Verleihung im Barocksaal

von
21. Februar 2018, 21:00 Uhr

Das geistig-kulturelle Leben zu fördern und unterstützen, ist für Unternehmen keine Selbstverständlichkeit. Aus diesem Grund verleiht die Kulturstiftung Rostock in diesem Jahr zum dritten Mal den Unternehmenspreis „Kulturpate der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“.

„Wir wollen Betriebe für ihr kulturelles Engagement in unserer Stadt würdigen“, sagt Prof. Wolfgang Methling. Der Vorsitzende der Kulturstiftung Rostock erklärt, „dass diejenigen geehrt werden sollen, die von ihrem wirtschaftlichen Ertrag das kulturelle Leben in und um Rostock formen“. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um finanzielle Beteiligungen handeln. Auch Sachspenden und langfristige Unterstützungen von Kultureinrichtungen werden berücksichtigt. „Die Ausschreibung richtet sich nicht nur an große Firmen, sondern auch an Einzelpersonen und kleine Unternehmen, welche sich in und um Rostock engagieren“, beschreibt Michaela Selling. „Das Wichtigste ist, dass man die Kultur unterstützt. Jeder Betrieb kann seinen Beitrag dazu leisten, sei es finanziell oder durch andere Zuschussleistungen.“

Das städtische Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen, dessen Leiterin Selling ist, organisiert die Preisverleihung. Diese findet am 5. Juli im Barocksaal statt. Der neue Kulturpate wird dort mit einem Kunstwerk der Rostocker Künstlerin Bettina Bauer geehrt. Über die Vergabe entscheidet eine siebenköpfige Jury, deren Vorsitz Prof. Methling innehat. Auch die übrigen Nominierten werden öffentlich ausgezeichnet und erhalten eine Urkunde. „Wir hoffen auf möglichst viele Einsendungen“, so Selling.

Das Bewerbungsverfahren läuft bis zum 30. April. Vereine, Institutionen und Einzelpersonen aus dem Kulturbereich können bis dahin ihre Vorschläge einreichen. Ein entsprechendes Formular sowie der detaillierte Ausschreibungstext sind auf der Internetseite der Kulturstiftung Rostock zu finden.

Internet: www.kulturstiftung-rostock.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen