Mecklenburg-Vorpommern : Zahl der Grippe-Erkrankungen weiter auf niedrigem Niveau

66122410.jpg

Damit lägen die Meldezahlen momentan deutlich unter den Zahlen der Saison 2018/2019.

von
04. März 2020, 11:04 Uhr

Die Grippewelle befindet sich in Mecklenburg-Vorpommern weiter auf niedrigem Niveau. In der vergangenen Woche wurden dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock 245 Influenza-Infektionen gemeldet, in der Woche davor waren es 295 Erkrankungen.

Seit Oktober vergangenen Jahres wurden 1920 Grippeerkrankungen registriert. Damit lägen die Meldezahlen momentan deutlich unter den Zahlen der Saison 2018/2019 mit 3659 Fällen und der Saison 2017/18 mit 5270 Kranken. Ein Todesfall im Zusammenhang mit dem Influenza-Virus wurde in dieser Saison noch nicht registriert, hieß es vom Lagus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen