Mecklenburg-Vorpommern : Zahl der Grippe-Erkrankungen gestiegen

130672230.jpg

Die Grippe-Saison ist noch in vollem Gange.

von
11. März 2020, 18:14 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Zahl der Grippe-Erkrankungen gestiegen. In der vergangenen Woche wurden dem Rostocker Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) 488 neue Influenza-Infektionen gemeldet, in der Woche zuvor waren es noch 266 Erkrankungen gewesen.

Es handele sich um einen nach den Winterferien erwarteten Anstieg der Erkrankungszahlen, teilte das Lagus am Mittwoch mit.

Bisher kein Todesfall in dieser Saison

Allerdings lägen die Fälle in dieser Saison mit 2429 noch deutlich unter denen der Vorjahre. In der Saison 2018/2019 waren es zu diesem Zeitpunkt 4545 Fälle und in der Saison 2017/18 7583.

Ein Todesfall im Zusammenhang mit dem Influenza-Virus wurde in dieser Saison noch nicht registriert, hieß es vom Lagus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen