Bahnrennen in Rostock : Schwerer Sturz mit vier verletzten Fahrern

von 06. September 2020, 17:30 Uhr

svz+ Logo
Jens Büttner.JPG

Alle vier mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Veranstaltung wurde abgebrochen.

Der Sprintercup auf der Radrennbahn in Rostock ist von einem schweren Unfall überschattet worden. Im Keirin-Finale am Sonnntag stürzten Carl Hinze, Christian Röbel (beide Cottbus), Timo Bichler (Dudenhofen) und Julien Jäger (Erfurt). Alle vier mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Veranstaltung wurde abgebrochen. „Es sah sehr dramatisch aus. Von...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite