Neonazis am Platz? : Rostocker Fußballer brechen Spiel ab

von 22. September 2020, 17:21 Uhr

svz+ Logo
tevarak-phanduang-eOvv4N6yNmk-unsplash.jpg

Zwei Personen, die der IFC der rechtsradikalen Szene zuordnet, haben sich geweigert, das Sportgelände zu verlassen.

Die Kreisklassen-Fußballer des IFC Rostock haben am vergangenen Wochenende ihr Spiel gegen die Schwaaner Eintracht abgebrochen. Wie der Club am Dienstag auf seinem Twitterkanal mitteilte, haben sich zwei Personen, die der IFC der rechtsradikalen Szene zuordnet, geweigert, das Sportgelände zu verlassen. Embeded Tweet Fussball und so  „Auch aus Verantwo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite