Gesundheit : Coronavirus: MV Werften stellen Betrieb vorübergehend ein

svz+ Logo
                    Drei Jahre MV-Werften - Kritiker sind relativ stumm geworden

Die drei MV Werften zählen zu den größten Arbeitgebern in Mecklenburg-Vorpommern.

Die drei MV Werften zählen zu den größten Arbeitgebern in Mecklenburg-Vorpommern. Die Ausbreitung des Coronavirus bleibt auch hier nicht ohne Folgen. Der Betrieb wird vorübergehend eingestellt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
20. März 2020, 17:09 Uhr

Die MV Werften stellen wegen der Corona-Krise ab Samstag für zunächst gut einen Monat ihren Betrieb ein. Die Regelung gelte für die rund 3100 Mitarbeiter an den Werft-Standorten Wismar, Rostock und Strals...

Dei MV efnteWr lstnele genew rde aorCeoKsinr- ba samSgat üfr nzstuhcä ugt ninee nMato rihne brBeiet eni. eiD leneugRg etgle ürf ied ndur 0130 raebMreitit na end fedneot-ntSraWtr Wrsima, tsoRock ndu Sntdulasr nähctzsu bsi zmu 91. pri,lA eltenit eid VM treWefn am eFgtari itm.

eiD lgcsefeBath erwde uhnszäct kotintenZe au,bbean einbgezewuseish Ubrlau nnheme dnu mvo .1 pliAr na in rzuritebaK ge,enh ßeih se in inree tt.geinuMli Dei ienEcsntdguh ise eodgtnniw gdwo,rene ad se nrguaudf edr ine-droaCmEoepi smsavie eEuänrinshgnknc im balBtfsieaureb beg.e Nhitc leal Aelaunfg tnkneön lrltefü endrwe, iwe etaw rde egrdrotfee Sscbadsiahnrhttiee in der ntrge.uFig meuZd üendrw näeEpsgsn ni nnxtreee ikenefeeLttr dnu censselhseog rGnezne niee geunetrfWiühr dre tkPrdouino rrihnvened.

zur Startseite