Kunstverein in Rostock : Zeitgenössische Künstler im Dialog mit der Vergangenheit

von 22. März 2021, 16:33 Uhr

svz+ Logo
Ausschnitt des Ölbildes La La Land aus Ines Brands Serie Hysterie und Angst, eines der Werk, das in der Galerie Amberg in der Ausstellung 'Circulating Repetitions' gezeigt wird.

Circulating Repetitions
Ines Brands, Dörte Helm, Ellen Möckel
Ausstellungsreihe Künstler der V.R.K. im Dialog mit zeitgenössischer Kunst

Ines Brands
Hysterie und Angst XI (LA LA LAND)
Serie
Öl auf Leinwand
je 140 x 185 cm
2019
Ausschnitt des Ölbildes La La Land aus Ines Brands Serie Hysterie und Angst, eines der Werk, das in der Galerie Amberg in der Ausstellung "Circulating Repetitions" gezeigt wird. Circulating Repetitions Ines Brands, Dörte Helm, Ellen Möckel Ausstellungsreihe Künstler der V.R.K. im Dialog mit zeitgenössischer Kunst Ines Brands Hysterie und Angst XI (LA LA LAND) Serie Öl auf Leinwand je 140 x 185 cm 2019

Die Ausstellung "Circulating Repetitions" ist die Fortführung einer bereits 2019 begonnen Reihe zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des Vereins Rostocker Künstler.

Rostock | Geschichte ist Vergangenheit, aber sie wirkt auch in die Gegenwart. Deshalb treten in der Ausstellung "Circulating Repetitions" des Kunstvereins Rostock zeitgenössische Künstler in Dialog mit bereits verstorbenen Künstlern der Vereinigung Rostocker Künstler (VRK). Die Ausstellung ist die Fortführung einer bereits begonnen Reihe zum 100-jährigen Gründu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite