Wohnraum in Rostock : Ortsbeirat Reutershagen wegen Blockade-Haltung kritisiert

von 02. Dezember 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der Reutershäger Ortsbeirat sprach sich gegen mehrere Wohnungsbau-Vorhaben aus.
Der Reutershäger Ortsbeirat sprach sich gegen mehrere Wohnungsbau-Vorhaben aus.

Aus diversen Gründen sprachen sich die Mitglieder gegen mehrere Bauprojekte aus. Das fand nicht überall Gefallen.

Rostock | In Rostock herrscht Wohnungsmangel. Um für Abhilfe zu sorgen, planen die großen Wohnungsgenossenschaften (WG), quer durchs Stadtgebiet neuen Wohnraum zu schaffen. Auch im Stadtteil Reutershagen. Im Bau- und Planungsausschuss der Bürgerschaft standen am Dienstag mehrere Vorhaben der großen Anbieter auf dem Plan und wurden abgesegnet. Allerdings gegen d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite