CO2-Neutralität in Rostock : Wiro rüstet im Hansaviertel von Gas- auf Erdwärme um

von 11. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Umrüsten von Gas auf Erdwärme, ist das Ziel der Bauarbeiten im Innenhof im Hansaviertel.
Umrüsten von Gas auf Erdwärme, ist das Ziel der Bauarbeiten im Innenhof im Hansaviertel.

Dazu werden in dem 4500 Quadratmeter großen Innenhof 98 Erdsonden in bis zu 116 Meter Tiefe gesetzt.

Rostock | Das Rostocker Wohnungsunternehmen Wiro will weiter in Richtung CO2-Neutralität voranschreiten. Dafür werden im Hansaviertel beim Ostseestadion zwischen Bremer und Kieler Straße 253 Wohnungen von Gas- auf Erdwärme umgerüstet. Weiterlesen: Wiro stellt altes Wohnquartier auf Geothermie um „Man kann nicht nur über Ökologie reden, man muss auch Taten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite