Wegen Coronavirus : Rostocker Bürgerschaft tagt in der Stadthalle

von 07. April 2020, 18:20 Uhr

svz+ Logo
Auf einen außergewöhnlichen Tagungsort müssen die Bürgerschaftsmitglieder Ende April ausweichen. Um die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, findet die Sitzung nicht wie gewohnt im Rathaus, sondern in der Stadthalle statt.
Auf einen außergewöhnlichen Tagungsort müssen die Bürgerschaftsmitglieder Ende April ausweichen. Um die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, findet die Sitzung nicht wie gewohnt im Rathaus, sondern in der Stadthalle statt.

Mindestabstände und Hygiene-Richtlinien sollen eingehalten werden. Dabei gibt es nur einen Grund für die Versammlung.

Rostock | Die Einschränkungen wegen des Coronavirus haben die Kommunalpolitik in Rostock nahezu lahmgelegt. Ortsbeiräte, Ausschuss- und Bürgerschaftssitzungen finden bis 16. April nicht statt. Dennoch müssen auch in Krisenzeiten Beschlüsse getroffen werden, über die nicht nur der Hauptausschuss wie Ende März entscheiden kann.Deshalb sollen die Mitglieder der Bür...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite