Verkehrschaos in Rostock : Konzept soll Parkplatz-Vorteile für Anwohner bringen

Katrin Zimmer von 12. August 2020, 19:40 Uhr

svz+ Logo
In der Dethardingstraße in Rostock dürfen Anwohner mit dem Bewohnerparkausweis H1 ihr Auto abstellen. Die Gebühren sollen angepasst werden. Die wurden bisher vom Bund festgelegt und lagen bei 30 Euro pro Jahr.
In der Dethardingstraße in Rostock dürfen Anwohner mit dem Bewohnerparkausweis H1 ihr Auto abstellen. Die Gebühren sollen angepasst werden. Die wurden bisher vom Bund festgelegt und lagen bei 30 Euro pro Jahr.

Vor allem in dicht besiedelten Gebieten müssten diese entlastet werden. Gewerbetreibende stehen vorerst hinten an.

Rostock | Parkplätze sind in einigen Vierteln der Hansestadt Mangelware. Gerade in dicht besiedelten Gebieten profitieren diejenigen, die dank eines Bewohnerparkausweises Vorrang haben. Weil aber in den vergangenen Jahren viel gebaut wurde, soll Rostock jetzt eine aktuelle Analyse für das gesamte Stadtgebiet auf den Weg bringen. Das beschloss die Bürgerschaft a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite