Von Herzen für den Kopf : Frauen nähen für Krebspatienten der Uniklinik Rostock

von 02. Februar 2021, 13:01 Uhr

svz+ Logo
Physiotherapeutin Anke Lipke verteilt die Mützen, nachdem sie noch einmal gewaschen wurden, auf den Stationen der Hämatologie und Onkologie.
Physiotherapeutin Anke Lipke verteilt die Mützen, nachdem sie noch einmal gewaschen wurden, auf den Stationen der Hämatologie und Onkologie.

Vereinsmitglieder von Windspiel Cammin stellen farbenfrohe Mützen her.

Rostock | Egal ob einfarbig oder gemustert, eins eint alle Mützen: Sie werden die Köpfe von Menschen bedecken, die nach einer Chemotherapie ihr Haar verloren haben. Als kleines Zeichen der Unterstützung und Solidarität für die Patienten der Universitätsmedizin Rostock haben die Frauen des Camminer Windspiel-Vereins genäht. Es ist schon das zweite Mal, dass d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite