Mehr Ampeln auf L22 in Rostock : Verbindung von Stadthafen und City sorgt für Diskussion

Katrin Zimmer von 05. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Rostocker Innenstadt soll besser an den Stadthafen angebunden werden. Ob durch neue Ampeln oder eine Brücke, steht noch zur Debatte.
Die Rostocker Innenstadt soll besser an den Stadthafen angebunden werden. Ob durch neue Ampeln oder eine Brücke, steht noch zur Debatte.

Obwohl erst im August Ideen zur Querung der L22 vorliegen werden, verfing sich die Bürgerschaft in einer hitzigen Debatte.

Rostock | Noch trennt die L22 in Rostock Innenstadt und Stadthafen. Wer in selbigen will, muss an einer der vorhandenen Ampeln stehen und warten. Das soll sich in den kommenden Jahren ändern, spätestens zur Bundesgartenschau (Buga) 2025. Ideen zur Umsetzung fordern die Fraktionen Linke, Grüne und CDU/UFR der Bürgerschaft bis August 2021 von der Verwaltung. Doch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite