Corona in Rostock : Unnötige Ausgangssperre kann immer wieder kommen

von 03. Mai 2021, 19:36 Uhr

svz+ Logo
Nach nur etwa 36 Stunden wurde die ab 29. April in Rostock geltende Corona-Notbremse des Bundes wieder gelöst.
Nach nur etwa 36 Stunden wurde die ab 29. April in Rostock geltende Corona-Notbremse des Bundes wieder gelöst.

Schon häufiger wurden Testergebnisse korrigiert. Doch wenn sie an der 100er-Marke schrammen, muss die Stadt handeln.

Rostock | Die erste Ausgangssperre in der Zeit der Corona-Pandemie in Rostock währte nur kurz. Nach knapp 36 Stunden konnte die Hansestadt die Bundesnotbremse wieder lösen, denn die Inzidenzwerte lagen nicht wie zunächst angegeben drei Tage in Folge über dem kritischen Wert von 100 Infektionen auf 100.000 Einwohner. Doch wie kann es passieren, dass eine Stadt i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite