Mehrweggeschirr und neue Speisekarten : Unimedizin Rostock setzt auf Nachhaltigkeit in Gehlsdorf

von 15. September 2021, 12:36 Uhr

svz+ Logo
Adina Lenz von der UMR Service GmbH präsentiert die neuen Mehrweg-Kaffeebecher, die 1.200 herkömmliche To-Go-Becher pro Monat einsparen.
Adina Lenz von der UMR Service GmbH präsentiert die neuen Mehrweg-Kaffeebecher, die 1.200 herkömmliche To-Go-Becher pro Monat einsparen.

Im hauseigenen Café Casino im Zentrum für Nervenheilkunde in Gehlsdorf soll künftig Plastik gespart werden. Dazu wird ein Mehrwegsystem für Becher und Schüsseln eingeführt.

Rostock | Ab 2023 werden Caterer, Lieferanten und Restaurants in Deutschland dazu verpflichtet, Mehrwegsysteme für Becher und Behältnisse anzubieten. Die Unimedizin Rostock geht diesen Schritt nun schon früher. Bis zu 600 Einwegmenüboxen und 1.200 To-Go-Kaffeebecher sollen in Zukunft weniger verbraucht werden. Mehrwegsystem ist in Rostock schon bekannt „W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite