Marodes Vereinsgebäude : Uni Rostock und HSG-Ruderer im Clinch

von 30. Mai 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Das Bootshaus der HSG Uni Rostock Abteilung Rudern ist in einem bemitleidenswerten Zustand. Olaf Schwittlick und Lutz Richter vom Vorstand des Vereins würden daran zu gerne etwas ändern.
Das Bootshaus der HSG Uni Rostock Abteilung Rudern ist in einem bemitleidenswerten Zustand. Olaf Schwittlick und Lutz Richter vom Vorstand des Vereins würden daran zu gerne etwas ändern.

Eine Abteilung der HSG liegt im Clinch mit der Uni und sorgt sich deshalb um die eigene Existenz.

Rostock | Der Name lässt es noch erahnen: Bis zur politischen Wende war der jetzige eingetragene Verein Hochschulsportgemeinschaft Uni Rostock ein Teil der hiesigen Universität. Auch seit der Herauslösung der HSG aus dem Hochschulkonstrukt gibt es immer noch Berührungspunkte zwischen dem Mehrspartenverein und der Lehranstalt. So etwa direkt an der Warnow. Dort ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite