Rostock : Universität erhält über zehn Millionen Euro für neuen Forschungsbereich

von 03. Dezember 2021, 10:08 Uhr

svz+ Logo
Die Universität Rostock erhält einen neuen, mit mehr als zehn Millionen Euro geförderten Sonderforschungsbereich für Physik.
Die Universität Rostock erhält einen neuen, mit mehr als zehn Millionen Euro geförderten Sonderforschungsbereich für Physik.

Wissenschaftsministerin Bettina Martin gratuliert der Universität Rostock zur Bewilligung eines neuen Sonderforschungsbereichs: „Ein großer Erfolg für den Wissenschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern“.

Rostock | Wissenschaftsministerin Bettina Martin (SPD) gratuliert der Universität Rostock zur Bewilligung des Sonderforschungsbereichs „Light-Matter Interactions at Interfaces – LiMatI“ durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft. „Die Bewilligung eines weiteren Sonderforschungsbereichs ist ein großer Erfolg für die Universität Rostock und den Wissenschaftsstando...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite